Wir sammeln bereits seit 1992 Spenden für gemeinnützige Organisationen, also schon lange vor der Gründung von charify. Mittlerweile konnten wir so über 45,1 Mio. € in Spenden generieren. Nun haben wir uns mit mehreren geschätzten Kollegen zusammengetan und charify gegründet. Durch diesen Schritt hoffen wir, noch viel mehr erreichen zu können und insbesondere kleinere und regionale Vereine bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen zu können, denn grade hier fehlen die Mittel am häufigsten.
Unsere Spenden erhalten wir durch die enge Zusammenarbeit mit Zahnarztpraxen, die sich bereit erklärt haben, eine Zahngoldspendendose
in Ihrer Praxis aufzustellen und den Erlös an gemeinnützige Organisationen zu spenden.

So funktioniert unser Spendenprojekt:

1. Wir sprechen Zahnarztpraxen mit der Bitte an, eine Zahngoldspendendose in Ihrer Praxis aufzustellen und den Erlös an eine gemeinnützige Organisation Ihrer Wahl zu spenden.

2. Die Praxis wählt eine Organisation aus einer Liste von gemeinnützigen Organisationen aus, die mit charify.me eine Kooperation eingegangen sind. Manchmal kommt es vor, dass Praxen gern eine Organisation mit Spendengeldern unterstützen wollen, die noch nicht mit uns zusammenarbeitet. Deshalb sind Sie wahrscheinlich auf dieser Seite gelandet.

3. Sobald eine Organisation gefunden und ausgewählt wurde, die mitmachen möchte und der Praxis gefällt, stellen wir in der Praxis eine Zahngoldspendendose auf. Wir betreuen die Praxis dann in enger Zusammenarbeit.

4. Alle sechs Monate wird erfasst, ob Zahngoldspenden eingegangen sind. Die Spendendose wird dann von uns getauscht.

5. Die Zahngoldspenden werden dann bewertet und analysiert. Dabei arbeiten wir mit der renommierten Scheideanstalt Agosi zusammen – einem offiziellen Mitglied der Fachvereinigung Edelmetalle e.V., die aufgrund Ihres strengen Verhaltenskodex‘ 100%ige Seriosität versichert.

6. Nach jedem Analysezyklus erhält Ihre Organisation eine Überweisung des Spendenerlöses.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Versprechen an Sie:

1. Kein Zeitaufwand
Wir benötigen einen Ansprechpartner in Ihrer Organisation, ein Logo, Ihre Steuernummer und Ihre Bankverbindung, auf die wir Ihnen die Spendengelder überweisen dürfen. Das wars. Wir kümmern uns um alles weitere: Von der Organisation, über die Verwaltung bis hin zur Spendenabwicklung. Sie können sich einfach zurücklehnen und auf Ihren Spendenerlös warten.

2. Keine Investitionen
Wir verzichten komplett auf Vorauszahlungen oder Abonnements. Unsere Bezahlung besteht aus 20% des Spendenerlöses, den wir für Sie sammeln. Dieser Betrag deckt unsere Kosten für die Finanzierung, Planung, Durchführung und Kontrolle unserer Aktion. Leider ist dieser Werbe- und Verwaltungsaufwand unerlässlich und wir streben an, diesen so niedrig wie irgend möglich zu halten.

Dabei haben wir uns maßgeblich nach den Empfehlungen des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI) gerichtet, dass das DZI Spenden-Siegel als Markenzeichen für seriöse Spendenorganisationen vergibt.

Die von der DZI-Spenderberatung ausgesprochen Empfehlung, die in Deutschland eine Höchstgrenze für Werbe- und Verwaltungsausgaben festgelegt, liegt seit 2011 für Organisationen, die das Spenden-Siegel beantragen, bei 30%.

Wir liegen damit also ein Drittel unter dieser Empfehlung.

3. Kein Risiko
Wir werden nur Erfolgsabhängig entlohnt und leisten alle nötigen Investitionen für den erforderlichen Werbe- und Verwaltungsaufwand. Aus diesem Grund sind wir der alleinige Risikoträger. Für Sie gilt absolute Risikofreiheit.

Damit nun auch Ihre Organisation mit Spenden durch unsere Aktion unterstützt werden kann, brauchen wir nur noch Ihre Zustimmung:

Noch nicht zu 100% überzeugt oder Sie haben noch Fragen?

oder einfach 040 696 387 28 anrufen!